Am Samstagmorgen des 13. April 2024 kam es in der Nürnberger Innenstadt zu einem dramatischen Vorfall, bei dem ein Polizeieinsatz schnell eskalierte. Ein 29 - jähriger Mann, der im Hausflur eines Mehrfamilienhauses lautstark herumschrie und medizinische Hilfe benötigte, griff die eintreffenden Beamten an. Dieser Vorfall wirft Fragen bezüglich des Umgangs mit aggressiven Personen in Notlagen auf und zeigt die Risiken, denen sich Polizeibeamte in ihrem täglichen Dienst stellen müssen.

Der 1. FC Nürnberg sieht sich mit einer Gesamtstrafe von 40.000 Euro konfrontiert, die das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen mehrerer Vergehen seiner Anhänger verhängt hat. Diese Strafen stehen im Zusammenhang mit Vorfällen, die während des Heimspiels gegen den 1. FC Kaiserslautern im Februar dieses Jahres auftraten.

Seite 1 von 5